Paklenica Nationalpark Kroatien

Schlucht der Großen und kleinen Paklenica

Dieses einmalige Gebiet in Kroatien wurde 1978 unter den Schutz der UNO gestellt und ist ein Teil der internationalen Kette an Naturschutzgebieten.

Die Bergkette Velebit in Kroatien trennt das mediterane Küstenland vom Inneren Kroatiens und erstreckt sich ca 145 Km der kroatischen Küste entlang und erreicht bis über 1700 m Höhe im Gebiet des kroatischen Nationalparks Paklenica. Das Naturschutzgebiet Velebit ist das zweitgrößte Naturschutzgebiet Europas. Das schönste Gebiet dieses Naturschutzgebietes in Kroatien ist die Schlucht der Großen und kleinen Paklenica.


Dem Besucher des Paklenica Nationalpark in Kroatien, bieten die Schluchten eine einmalige Tier- und Pflanzenwelt, viele seltene Tiere, besonders Vögel (mehr als 200 Vogelarten), Reptilien wie auch seltene und bedrohte Vögel (so der weisköpfige Geier) cin hier zu finden.

Für jeden Naturfreund, Bergfreund und den Alpinisten ist es eine Herausforderung diese senkrechten Bergwände des Velebit zu erkunden.
Im Paklenica Nationalpark besteht die Möglichkeit auf eigene Verantwortung und auf eigene Gefahr zu Klettern. Dies empfiehlt sich jedoch nur für erfahrene Kletterer.


Es ist hier die Besonderheit in der Verbreitung in Kroatien von einzelnen Tierarten zu erwähnen, so wie die des Schmetterlings "Erebia gorge vagana"‚ sonst eine Hochgebirgsart, die nicht unter 2000m über dem Meeresspiegel lebt oder die Eidechse (Lacerta vivipara)‚ die sich dem rauen Klima angepasst hat und lebendige Brut zur Welt bringt. Lacerta vivipara ist ein Glazialrelikt



Von den größeren Tierarten sind im Paklenica Nationalpark in Kroatien viele große Säugetiere, wie Marder (Martes mattes, Martes foina), Fuchs und Wiesel (Mustela nivalis), Braunbär (Ustts arctos), Wolf (cattis lupus) und große Pflanzenfresser wie das Wildschwein (Sus scrofa)‚ Hirsch (Cervis elaphus) und die wilde Ziege (Rupicapra mpi- capra) zu finden.

Im Velebit (Kroatien) sind noch viele seltene Tierarten zu Hause, die anderswo in Europa bereits sehr rar sind:
Steinadler, Gänsegeier, Wildkatzen, Wölfe und Braunbären.

Geologisch gesehen ist das Velebit in Kroatien ein ausgesprochenes Kalksteingebirge mit markanten Karsterscheinungen.



Das Paklenica Gebiet in Kroatien ist karstig und hat Dolomiten. Als Karstlandschaft ist Paklenica die wertvollste Landschaft des Velebitgebirges.

Die Gesteine sind meistens dunkelgrau und die Schichten sind reich an Fossilen und Versteinerungen.

Am südlichen Rand der größten kroatischen Gebirgskette Velebit haben die Wildbäche Velika Paklenica und Mala Paklenica zwei großartige und bizarr geformte Felsenschluchten in Kroatien geschaffen.

Zwischen dem Velebitgipfel Vaganski vrh (1757 m) und der Küstenstraße in Kroatien wurde das Gebiet wegen seiner Schönheit und seiner naturwissenschaftlichen Bedeutung zum kroatischen Nationalpark erklärt.



Die geographische Sonderlage des Nationalparks Paklenica in Kroatien ist der Übergang zum mediteranen Mittelmeer in Dalmatien und der warmen Adria. Im Hintergrund ist das Hochgebirge in Kroatien, um das kalte Luftmassen kreisen.

Durch die Begegnung der gegensätzlichen Luftmassen (der warmen Masse vom Meer her und der Kalten vom Gebirge her) entsteht das Phänomen der „Bura“, eines kalten und böhigen Fallwindes.

Infolge der Bura umgeben sich die Gipfel der Gebirge in Kroatien mit einem dichten Wolkenmantel.
Unmengen von frischer Bergluft fallen bei diesen Burastürmen ins dalmatinische Küstenland und den Park und fegen den Horizont vom Dunst frei.
So sind auch die am entferntesten Inseln klar zu sehen.



Der Eingang des Nationalparks Paklenica ist von Starigrad-Paklenica bequem mit dem Auto über eine neue Zufahrtsstraße zu erreichen.

Unmittelbar am Eingang zur Schlucht Velika Paklenica befindet sich ein gut angelegter Parkplatz.

Kletterer finden in dem Park Paklenica in Kroatien ideale Bedingungen. Aber auch bei Wanderungen ist eine beeindruckende Landschaft in Kroatien geboten.

Festes Schuhwerk sollte jedoch bei diesen Outdoortouren grundsätzlich benutzt werden.


Ihre Route nach Starigrad Paklenica



Besonders reizvoll ist ein Besuch des Paklenica Nationalpark in Kroatien im Frühjahr.

Die Vegetation ist zu dieser Zeit im Paklenica Nationalpark in sattem Grün. Viele wilde Alpenfeilchen säumen die Pfade und der Wildbach Velika Paklenica führt viel Wasser. Die Gipfel der Berge in Kroatien sind zu dieser Zeit manchmal auch noch schneebedeckt.

Die Temperaturen in Kroatien sind für den Wanderer jedoch auch im Frühjahr in einem sehr angenehmen Bereich.

Besuchen Sie auch die Höhle Manita Pec im Paklenica Nationalpark.
Diese befindet sich links von der Schlucht Velika Paklenica. Der Weg ist ausgeschildert und auch für ungeübte Wanderer gut zu erreichen. Die Höhle ist allerdings nicht täglich geöffnet. Da der Öffnungstag manchmal wechselt, empfiehlt es sich vorher Erkundigungen im Touristbüro in Kroatien einzuholen.



weitere Informationen und Bilder zum Paklenica Nationalpark finden Sie auf der Seite
http://www.np-paklenica.hr/





Der Paklenica Nationalpark



Weitere Tipps

Krka Nationalpark
Kornati Nationalpark
Vransko Jezero

Unsere Ferienwohnungen in Pirovac

Apartment 1 Apartment 2 Preise Belegungsplan

(C) 2014 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken