Startseite | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss | wichtiger Hinweis Google Analytics der Google Inc.

Insel Murter

Die Insel Murter ist die größte und dem Land am nächsten liegende Insel auf dem Gebiet von Sibenik.

Schon die Anfahrt bietet Ihnen ein einzigartiges Panorama.

Vom Festland ist die Insel durch den engen Murter – Kanal getrennt.

Über den Ort Tisno kann die Insel über eine 12 m lange Zugbrücke angefahren werden.

Die Insel ist durch eine asphaltierte Straße (6 km) mit der adriatischen touristischen Straße verbunden.

Der Ort Murter läd durch den interessanten Ortskern und den Hafen zum Spazieren ein.

Traditionelle Feste sind: Hl. Roko (16. August), das Murter – Fest am Feiertag von Mala Gospa (8. September)

Außer dem Ort Murter, der die größte und die älteste Siedlung auf der Insel ist, befinden sich noch drei Orte auf der Insel: Betina, Jezera und Tisno.

Betina genießt einen inoffiziellen, aber anerkannten Status des adriatischen Holzschiffbauzentrums.

In Betina gibt es fast 100 kleine Familienwerften, wo die vortrefflichen Schiffbauer mit Handwerkzeug feste und dauerhafte traditionelle Holzschiffe bauen.

Jezera ist der kleinste Ort auf der Insel. Der Ort ist um die geschützte Bucht am nordöstlichen Teil der Insel gebaut. Das Ortszentrum befindet sich an der Nordküste der Bucht, und an der Südküste liegt die ACI – Marine "Jezera".

In neuerer Zeit hat sich Jezera zum einen der kraftvollsten mitteldalmatinischen Fischereizentren entwickelt.

Tisno ist die jüngste Siedlung auf der Insel Murter. Es entstand am Platz, wo sich die Insel Murter fast mit dem Land berührt. Im Jahr 1832 wurde auf diesem Platz auch eine Zugbrücke erbaut, die die Insel mit dem Land verbindet.

Tisno zeichnet sich durch ungewöhnlich große Plätze und viel Grün aus. Der lange Kai läd zum Spazierengehen ein.

Auch von Murter aus können Sie einen Bootsausflug buchen, verpassen Sie dabei nicht die beeindruckende Felsen rund um die Insel Mana zu besichtigen

Die im Süden der Inselgruppe gelegene Insel besitzt einzigartige Felsen, die "Krone" genannt werden.

Die schräg geformten Kalksteinschichten bilden auf der Seite zum offenen Meer ein 70 m hohes Halbrund in verschiedenen Grau- und Beigeschattierungen.

Die Ruinen auf dem Hügel am westlichen Zipfel der Insel verdienen jedoch keine besondere Beachtung; sie sind nämlich im Jahre 1959 für einen Film gebaut worden.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite http://www.murter.hr/

Es gibt so viel zu erleben

Unsere Ferienwohnungen in Pirovac

Die Apartments Belegungsplan Erholung Events
  (c) www.villa-malu.com - Villa MaLu® Pirovac - Obitelj Vesper