Startseite | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss & Datenschutz | wichtiger Hinweis Google Analytics der Google Inc.

Sibenik in Kroatien

Sibenik liegt im mittleren Teil der kroatischen Adriaküste, in einer malerisch verzweigten Bucht, in welcher der Krka mündet, einer der schönsten Karstflüsse Kroatiens. Šibenik hebt sich besonders durch seine einzigartige Lage in der malerischen und breiten Bucht an der Mündung des Krka hervor. Die Stadt entstand als Festung am Fuße der Burg des hl. Michael, welche auch heute über die Stadt dominiert. Šibenilk wird zum ersten Mal im Jahre 1066 erwähnt.

St.-Jakob-Kathedrale Šibenik

Dieses architektonische Meisterwerk aus dem 15. und 16. Jh. gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Bau dieses architektonischen Meisterwerks dauerte von 1431 bis 1536. Der gotische Stil der ersten Entwürfe gefiel den Auftraggebern nicht. Deshalb wurde ab 1441 Juraj Dalmatinac hinzugezogen, der für seinen monumentalen Geschmack und seine stilistischen Innovationen als Vorläufer der Renaissance bekannt war. Er schuf das Querschiff, die Apsis, den Dom und mehrere Skulpturen. Sein Schüler Nikola Firentinac vollendete das Dach und den oberen Teil der Fassade im reinsten Reniassance-Stil. Bewundern Sie nicht nur die Fassade des Bauwerks, die ein gotisches Hauptportal und darüber eine typische Renaissance-Fassade besitzt, denn auch das Innere wird Sie beeindrucken.

St.-Anna-Burg Šibenik

Von der venezianischen Burg aus dem 15. Jh. bietet sich ein herrlicher Blick auf Šibenik. Die 70 m über dem Meer gelegene Burg gehört zu den Verteidigungsanlagen, die im Mittelalter errichtet wurden. Ihr heutiges Erscheinungsbild erhielt die Burg durch die Venezianer ab dem 15. Jh. Von der Burg bietet sich ein herrlicher Blick über die ganze Stadt, die Kathedrale und die Reede. Im Westen erkennt man die Reste der Befestigungsmauer, die zum Meer hinab führten. Alle Treppen der Stadt führten von der Burg zum Meer hinab. Auf diese Weise konnten die Burgbewohner im Falle einer Eroberung durch die Türken schnell fliehen.

Oberstadt Šibenik

Das malerische Viertel der Altstadt lädt zum Flanieren ein. Die Oberstadt von Šibenik gehört zum ältesten und malerischsten Teil der Altstadt. Sie hat zahlreiche hübsche Ecken und besonders schöne architektonische Elemente zu bieten (achten Sie auf die Fenster und die Wasserspeier). Versuchen Sie, die winzige Allerheiligenkapelle (Svi Sveti) zu finden. Die auf einem Treppenabsatz gelegene Kapelle scheint über die etwas tiefer gelegene Kathedrale zu wachen und bietet einen interessanten Blick auf das Dach.

Platz der Kroatischen Republik Sibenik

Sehr schöner Platz mit barocken Palästen. Der hübsche Platz ist von Barockpalästen aus der venezianischen Zeit gesäumt, die terrassenartig am Hang angeordnet sind. Bewundern Sie die hübsch skulptierten Lukarnen und nehmen Sie sich die Zeit, das ehemalige Rathaus (Gradska vijecnica) aus der Mitte des 16. Jh.s anzusehen. Das Bauwerk wurde bei der Bombardierung durch die Allierten 1943 zerstört, ist jedoch original wieder aufgebaut worden. Bemerkenswert sind die schattigen Arkaden sowie die Loggia (heute unter Glas), in der früher alle offiziellen Erklärungen bekanntgegeben wurden.

Viertel um Zagrebacka Šibenik

Schönes Viertel mit zahlreichen Kirchen. Die Hauptstraße führt durch ein Viertel mit zahlreichen Kirchen, z.B. die Auferstehungskirche (Usperije Bogomatere), die die Franzosen während ihrer Besetzung für die serbisch-orthodoxe Kirche geweiht haben, die Heiliggeistkirche (Sv. Duha) im Renaissance-Stil und die hübsche St.-Johannes-Kirche aus der zweiten Hälfte des 15. Jh. s mit einer schön bemalten Holzdecke. In der St.-Chrysogonus-Kirche (Sv. Krševan) werden Wechselausstellungen gezeigt und in dem Kloster St. Lucia wohnt bis heute eine Religionsgemeinschaft, die von ihrer Handarbeit lebt.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite http://www.sibenik-tourism.hr/de/

Es gibt so viel zu erleben

Unsere Ferienwohnungen in Pirovac

Die Apartments Belegungsplan Erholung Events
  (c) www.villa-malu.com - Villa MaLu® Pirovac - Obitelj Vesper